Lego Silent Mary

Lego Silent Mary 71042

Endlich wieder ein großes Piratenschiff! Aber Moment, Silent Mary? Woher kommt dieses Schiff?

 

So ähnlich ging es in mir vor, als ich die Lego Silent Mary das erste mal gesehen habe. Dass es sich hierbei um Fluch der Karibik handeln muss, war klar. Was hat es aber mit der Silent Mary auf sich?

Das Schiff spielt eine wichtige Rolle in Fluch der Karibik 5 – Salazars Rache (Filmstart 25. Mai 2017) und gehört dort Käpt’n Salazar. Bei der Silent Mary handelt es sich um ein Piraten-Jägerschiff aus der Spanischen Marine. Es wurde von Piraten sehr gefürchtet, da es eine enorme Feuerkraft besessen hat. Alleine konnte es kein Piratenschiff mit ihr aufnehmen.

Während einer Mission hat die Silent Mary eine legendäre Schlacht geschlagen und ist danach in den mysteriösen Wassern des Teufelsdreiecks verschwunden. Doch jetzt, Jahre später, taucht sie wieder auf! Die Crew hat sich ein „wenig“ verwandelt und ist jetzt schrecklicher denn je und unaufhaltsam geworden – schon fast gespenstisch geht Silent Mary jetzt auf Piratenjagd.

Lego Silent Mary - Verpackung

Lego Silent Mary Inhalt:

  • 2294 Teile
  • 68 cm lang, 22 cm breit und eine Höhe von 36 cm  / 48 cm (je nach Schiffsmast)
  • 6-8 Stunden Aufbauzeit
  • 8 Minifiguren: Käpt’n Salazar, Käpt’n Jack Sparrow, Carina, Henry, Offizier Santos, Offizier Magda, Lieutenant Lesaro, die Galionsfigur
  • 2 Zombiehaie, groß genug um Minifiguren zu fressen
  • 1 Ruderboot mit Laterne
  • offener Schiffsrumpf – steht auf 3 Stützen
  • umstürzbarer Hauptmast
  • spezielle Elemente:
    • verziertes Tagebuch von Galileo mit Astronomie-Seite und bedrucktem Einband
    • Haarteil von Käpt’n Jack Sparrow
    • Haarteile von Käpt’n Salazar

Allgemeines über die Lego Silent Mary

Die Lego Silent Mary ist ein ganz besonderes Piraten-Jägerschiff. Ausgestattet mit 29 Kanonen (im Film 96) ist das spanische Marineschiff bereit, gegen jedes Piratenschiff in die Schlacht zu ziehen. Zu den Zeiten als das Schiff noch komplett war und die Besatzung gelebt hat, konnte sie es mit der Feuerkraft und der großartigen Fähigkeiten ihrer Crew sogar mit einer Flotte aus 10 Piratenschiffen aufnehmen, ohne dabei kritischen Schaden zu erleiden.

Jetzt wo die Crew unsterblich ist und das Schiff selbst ohne Rumpf auf dem Meer segeln kann, wer vermag es noch zu stoppen? Was könnte die Silent Mary noch alles anrichten?

Die Segel der Lego Silent Mary sehen schön zerrissen aus. Im offenen Rumpf kann man die Zerstörung des Schiffes und die über Jahre angesetzte Fäulnis gut sehen. Die Minifiguren der Crew haben ein sehr gutes geisterliches Aussehen bekommen und und es ist sofort erkennbar, dass das ein oder andere Crew-Mitglied sehr gelitten haben muss, bevor es zu einem Geist wurde. Die Galionsfigur ist nicht nur zur Deko am Schiff, sie kann sich genauso bewegen und mitkämpfen und das ist nur die erste von vielen Überraschungen die die Silent Mary auf Lager hat.

Natürlich darf die Ausrüstung von den Minifiguren nicht fehlen. Es gibt Schwerter, Schilde, Pistolen, das Tagebuch von Galileo und ganz wichtig 2 Besen. So ein großes Schiff reinigt sich nicht von selbst, da kann man nur froh sein, dass Geister nicht schlafen müssen und auch nicht erschöpft werden.

Charakter Story zu der Lego Silent Mary

Käpt’n Jack Sparrow: Hauptfigur des Films – Ist ein Pirat und Käpt’n des Piratenschiffs Black Pearl.

Carina: Carina Smyth – Eine äußerst intelligente Frau, begleitet Käpt’n Jack Sparrow und Henry eher Zufällig.

Henry: Mit vollem Namen Herny Turner – Verbündet sich mit Käpt’n Jack Sparrow um seinen Vater zu suchen.

Käpt’n Salazar: Feind von Käpt’n Jack Sparrow – Er ist ein gefürchteter Piratenjäger und Käpt’n der Silent Mary.

 

 

Lego Silent Mary - aufgebaut

 

Besonderheiten der Lego Silent Mary

Jetzt werden die Geheimnisse der Lego Silent Mary gelüftet. Das Piraten-Jägerschiff ist in der Geister-Version noch stärker geworden als es sowieso schon war.

 

Boote verschlingen

Oh ja, ist das nicht ein Traum? Anstatt Boote und kleinere Schiffe mühsam zu entern, können wir einfach hingehen und diese vom Bug des Schiffes erfassen lassen. Klar, unsere Gefangenen könnten dann noch auf die gute Idee kommen ins Wasser zu springen. Dafür haben wir dann aber noch unseren 2. Punkt.

Der hochgeklappte Bug hält von ganz allein. Somit kann dann auch in aller Ruhe der Skelettrumpf geöffnet werden, ohne dass es zu einem 3.-Hand-Problem kommt und durch den großen Standfuß in der Mitte, bleibt das Schiff auch auf 2 Füßen sehr stabil stehen.

 

Zombiehaie

Der ein oder andere fragt sich jetzt wohl sowas wie: „Zombiehaie? wirklich? wofür das denn?“

Die erste Aufgabe ist, Gefangene die schwimmen wollen wieder einzufangen. Im Grunde kommt man überhaupt nicht auf solche Ideen, wenn man die Zombiehaie erst mal gesehen hat. Das Problem ist, dass sie als Geheimwaffe im Skelettrumpf des Schiffes versteckt sind und daher leicht übersehen werden können.

Die zweite noch viel wichtigere Aufgabe besteht im Auffressen von Gefangenen die über Board geworfen werden. Jeder hat es mal in dem einen oder anderen alten Piratenfilm gesehen: die Guten müssen über eine Planke laufen und „freiwillig“ ins Meer springen und dort warten dann die Haie. Da Käpt’n Salazar nicht in eine so ungünstige Lage kommen möchte ohne Haie dazustehen, gibt es einfach Zombiehaie die im Schiff transportiert werden. Alles andere würde überhaupt keinen Spaß machen.

 

Verschiedenes

Der Hauptmast des Schiffes ist ohne Probleme umschwenkbar, damit könnte man das Schiff nach einer wilden Schlacht mit Piraten, ein wenig beschädigt aussehen lassen.

Die Kanonen sind in der Höhe verstellbar, wie sonst könnte die Crew ihre einmaligen Fähigkeiten sonst auch demonstrieren.

Die drei Minifiguren: Käpt’n Jack Sparrow, Carina und Henry haben auf der anderen Seite des Kopfteils noch einen anderen bzw. entgegengesetzten Gesichtsausdruck. Dieser wird von den Haaren verdeckt und dadurch ist immer nur eine Seite Sichtbar.

 

 

Anmerkungen und Fazit

  • Das Schiff besteht aus sehr vielen Lego Technik-Teilen, was nicht jeden gefallen könnte.
  • Zum Transportieren oder Spielen ist es eher ungeeignet, da es am Rumpf nicht geschlossen ist und einige Segmente des Schiffs abfallen könnten.
  • Der umklappbare Mast ist im aufgestellten Zustand etwas unstabil, da er nur in der Luft hängt.

Alles in allem ist die Lego Silent Mary ein wirklich sehr gutes und schönes Geister-Segelschiff. Durch das Vorbild aus dem Film (der offene Rumpf), ist das Schiff an sich leider kaum oder wenn dann nur sehr vorsichtig zum Spielen geeignet. Die Minifiguren zusammen mit den Haien und dem Ruderboot erhöhen das Spielerlebnis allerdings wieder.

Für die Sammlung ist es ein schönes Stück, welches sehr episch aussieht.

 

Lego Shop Logo